Deutsch - Kurzhaar und Jagdgebrauchshundeverein Mitteldeutschland - Anhalt.e.V
Deutsch - Kurzhaar und Jagdgebrauchshundeverein Mitteldeutschland - Anhalt.e.V

Eine kurze Zusammenfassung der Jahreshauptversammlung des Deutsch - Kurzhaarverbandes am 17 und 18. 03. 2016

 

  • ein neuer Vizepräsident wurde gewählt: Dennis Kramer mit 355 Ja- Stimmen, 39 Enthaltungen, 0 - Nein- Stimmen

 

  • das neue EDV- Programm wurde vorgestellt, die Vorteile liegen in der vereinfachten Datenverarbeitung, in der Offlinenutzung ( diese war mit dem alten Programm nicht möglich), einmalige Bezahlung ohne Folgekosten für die Mitgliedsvereine, Bereitstellung ( kostenfrei für Vorstandsmitglieder und Prüfungsleiter) zum herunterladen mit automatischer Aktualisierung bei Internetverbindung ( voriges Programm lief nur über 1 CD), gewählt mit 306 Ja- Stimmen und 48 Nein- Stimmen

 

  • es wurde eine Zuchtbuchsperre ( Zuchtsperre) wegen nicht tierschutzgerechter Haltung vergeben gegen Achim Kessens und Tanja Minninger - Jahn

 

  • die Zuchtordnung wurde überarbeitet und neu vorgestellt, mit 241 Ja- Stimmen und 114Nein- Stimmen genehmigt

 

  • bei Verwendung von ausländischen Hunden zur Zucht muss vorher eine Genehmigung bei Herrn Gerd Schad eingeholt werden

 

  • Vorstellung Kleemann - Prüfung 2016 durch den östereischichen Präsidenten und Vizepräsidenten vom 22 - 25.09.2016 in der Laar, sehr gut besetztes Niederwildrevier, Rahmenprogramm: Tradition der Stadt und Brauchtum der Jagd. KOMMT`S UND`S SCHAUT`S EUCH AN!! Zuschauer herzlich eingeladen

 

  • IKP 2017: in Ungarn

 

  • große Prüfungen ( IKP/Kleemann) werden mit 3000 Euro für den ausrichtenden Verein bezuschußt, Nenngeld bleibt bei 180 Euro

 

  • Kleemann 2018: in Schleswig -Holstein

 

  • Neuclubvorstellungen: Klub Westküste, CDKA ( USA), Klub Oberpfalz

Die Jahreshauptversammlung mit grünen Abend wird auf  Grund der unsicheren Lage die uns Corana zur Zeit bietet auf März 2022 verschoben!!!

 

In der Vorstandssizung vom 06.07.21 haben die Vorstandsmitglieder das Für und Wider der Veranstaltung besprochen und dabei wurde der Beschluß gefasst, dass die Veranstaltung auf den März 2022 verschoben wird. Auf Grund der unsicheren Planungslage und die benötigte Vorlaufzeit für einen gelungene Veranstaltung wurde mit der Mehrheit dafür gestimmt. Der Vorstand bedankt sich bei unseren Mitgliedern für das Verständnis und ihr Vetrauen.

Letzte Aktualisierung: 08.07.2021

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Mitteldeutschland - Anhalt.e.V