Deutsch - Kurzhaar und Jagdgebrauchshundeverein Mitteldeutschland - Anhalt.e.V
Deutsch - Kurzhaar und Jagdgebrauchshundeverein Mitteldeutschland - Anhalt.e.V

Protokoll Vorstandssitzung vom 06.07.2021

Vorstandssitzung 06.07.2021 Beginn 19:35 Uhr

Anwesende: Nicole Heinecke Göran Künzel

Frank Falley Thomas Falley

Bärbel Iling Armin Deubel entschuldigt

Uwe Weiß Andreas Tränkel entschuldigt

Holger Hagel Axinja Wilhelm

 

 

  • Rückblickend auf das letzte Wochenende im Juni, Austragung der Zuchtschau, welche mit 38 Hunden ein großer Erfolg war, es wurde noch mal über die Disziplin gesprochen, dies wurde positiv bewertet

 

  • Großer Dank wurde an Uwe Weiß ausgesprochen für die Organisation des ganzen Tages, Axinja Wilhelm und Nicole Heinecke für die Vorbereitung und Niederschrift, den Richtern für Ihre faire Beurteilung


 

  • 2 Hunde hatten zur Zuchtschau keine Ahnentafel mit ( noch beim HD-Befund oder Dok, etc), beide wurden belehrt


 

  • Herr Frank Falley spricht über 2 Zahnreihe im oberen Gebiß ( kann häufig vorkommen ), in dem Bereich wird sehr selten geschaut


 

  • Absprache wegen neuer Mitgliederversammlung/ grüner Abend, da auch Wahlen ins Haus stehen, Armin Deubel ist für keine Mitgliederversammlung/ grüner Abend im Jahr 2021, Grund ist die aktuelle Lage, keiner weiß was in 2 Monaten oder ähnlich ist, es gibt bestimmte Vorlaufzeiten/ Vorkehrungen die getroffen werden müssen (Mitglieder müssen mindestens 4 Wochen vor Termin informiert werden), wenn man ab jetzt rechnen geht der Termin in den Herbst wo auch wieder die herbstlichen Jagden und Prüfungen der Hunde stattfinden, ein besserer Plan (alle vom Vorstand sind sich einig) wäre im zeitigen Frühjahr vor den Prüfungen im Jahr 2022.

  • Sollte es erneut zu keinem grünen Abend kommen, Info von Uwe Weiß alle Mitglieder müssen einen Brief für eine Wahl bekommen ( Briefwahl). Zurzeit bis zur Wahl befindet sich der Vorstand in einem Notvorstand, dies wurde durch alle Vorstandsmitglieder bestätigt und akzeptiert.

 

  • Kassenprüfung durch Uwe Weiß für das Jahr 2020 ist abgeschlossen und für i. O befunden wurden


 

  • Info durch Frank Fallay bei Wurfabnahme, werden pro Hund 2€ fällig, welche dann mit Frau Bärbel Illing abgerechnet werden


 

  • Diskussion Zwecks Kassenprüfung der Handkassen, hier soll alle 2 Jahre eine Prüfung erfolgen, dies steht im Raum konnte nicht richtig geklärt werden,


 

  • Diskussion nochmals wegen Spenden für den Verein und dann Zwecks Spendenquittung die konnte nicht geklärt werden wegen Unstimmigkeiten, Nicole Heinicke klärt dies bei der nächsten Mitgliederversammlung beim Verband ab


 

  • Diskussion bei Prüfungen, ob dort die Prüfungsgebühr in Bar erbracht werden muss oder nicht, Nicole Heinecke und Frank Falley sprechen sich dafür aus, da in der Handkasse nicht so viel Geld ist und Richter und andere Kosten zu tragen.

Aktuelle Mitglieder wurden im Vorfeld immer informiert das Sie Bargeld für die Prüfung am Prüfungstag mitbringen sollen.

Neue Mitglieder müssen den Prüfungsbetrag auf das Konto überweisen und am Prüfungstag die Quittung vorlegen

 

 

  • Diskussion, es wurden Anträge an Frau Bärbel Illing gesendet, welche Bärbel Illing nicht bekommen hat, Klärung durch Holger Hagel und Frau Nicole Heinecke, sollte es ich bestätigen, dass es neue Mitglieder sind dann wird durch die obengenannten Personen darauf hingewiesen ab wann der Betrag für den Verein eingezogen wird, gegebenenfalls muss der Antrag neu gestellt werden

 

 

  • Nicole Heinecke fragt an, Kosten für Druckerkosten, ob diese Sie aus der Handkasse nehmen kann ,da 2020 durch Corona nur an einen Druckautomaten mit Geldeinwurf ohne Beleg gedruckt werden konnte, Info durch Vorstand mit einem 3 Zeiler an Bärbel Illing

 

 

  • Info „Ich bin Mitglied“ im Verein und aber nicht registriert, dann muss der Hundeführer nachweisen das Er Mitglied ist, sollte es nicht so sein muss der erhöhte Betrag gezahlt werden

 

 

  • Vorschlag von Uwe Weiß, eine Karte mit Name etc. wo sich jeder ausweisen kann, mit dieser kann sich dann jedes Mitglied bei Prüfungen im Verein ausweisen

 

 

  • Noch mal Info durch Nicole Heinecke zur Zuchtschau, unser Verein braucht sich im Bereich Hundenachwuchs nicht verstecken, zur Zuchtschau waren von den anwesenden 38 Hunden, alleine 25 Hunde von unserem Verein, dies ist schon mal eine solide Basis für die Zukunft

 

 

  • Frank Falley stellt als stellv. Zuchtwartin kurz Axinja Wilhelm vor, welche dann zur nächsten Vereinssitzung/ grüner Abend als solche nochmals vorgestellt wird. Herr Frank Fallay und Frau Axinja Wilhelm haben schon zusammen verschiedene Wurfabnahmen gemacht. Herr Frank Fallay und frau Axinja Wilhelm haben sich im Bereich unseres Vereines die Wurfabnahmen geteilt. Alles wurde mit Herrn Frank Fallay abgesprochen, Vorstand hat dazu eine Info bekommen

 

 

  • Info, Vorsitzender eines Vereins muss den jeweiligen Wurf unterschreiben

 

 

  • Herr Frank Heller möchte nicht mehr im Vorstand als stellv. Schatzmeister mitwirken, Susanne Sprenger würde sich aber als stellv. Schatzmeisterin aufstellen

 

 

  • Herr Andreas Tränkel als Beisitzer möchte im Vorstand nicht mehr mitarbeiten, bleibt aber als Mitglied im Verein

 

 

  • Info an Vorstand, Nicole Heinicke hat ein Schreiben an die Jägerschaft Merseburg verfasst, Zwecks der Zuwendung für die Unterstützung der Veranstaltung des Aue-Pokals.

Durch Herrn Göran Künzel wurde Sie gebenden dieses Schreiben aufzusetzen.

Herr Göran Künzel wird das Schreiben an die Jägerschaft Merseburg weiterleiten

 

 

  • Info, Nicole Heinicke wird in den nächsten Wochen bei den Jägerschaften im Bereich des Vereins, verschiedene Jägerschaften und Pächter kontaktieren um dort sich als Verein vorzustellen um dort die Arbeit der Hunde vorzustellen und wenn möglich Prüfungsreviere zu finden, auch Frau Axinja Wilhelm hat sich angeboten als Verein bei verschiedenen Jägerschaften/ Pächtern vorzustellen

 

 

 

 

Ende: 21:15 Uhr Göran Künzel

Die Jahreshauptversammlung mit grünen Abend wird auf  Grund der unsicheren Lage die uns Corana zur Zeit bietet auf März 2022 verschoben!!!

 

In der Vorstandssizung vom 06.07.21 haben die Vorstandsmitglieder das Für und Wider der Veranstaltung besprochen und dabei wurde der Beschluß gefasst, dass die Veranstaltung auf den März 2022 verschoben wird. Auf Grund der unsicheren Planungslage und die benötigte Vorlaufzeit für einen gelungene Veranstaltung wurde mit der Mehrheit dafür gestimmt. Der Vorstand bedankt sich bei unseren Mitgliedern für das Verständnis und ihr Vetrauen.

Letzte Aktualisierung: 08.07.2021

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Mitteldeutschland - Anhalt.e.V